Mitarbeit im Waldheim

Küchenengel "Küscha":
Wenn du bis zum Eröffnungsfest noch 15 Jahre alt bist, und außerdem ein Jahr lang nicht im Waldheim warst (ja - dass heißt leider tatsächlich, dass du nach deinem letzten Jahr im Waldheim als Kind ein Jahr aussetzen musst!), kannst du im Waldheim als Küchenhilfe mitmachen und bist wärend der zwei Wochen ein paar Mal als Gast bei einer Gruppe dabei. Allerdings musst du davor in der NeWi-Gruppe für "Neulinge" dabei gewesen sein, in der man sich im vorangehenden Jahn ein paar mal trifft und sich auf's Waldheim vorbereitet. Also daran denken: ein Jahr vorher anmelden!

Hilfs-OT "HOT":
OT heißen bei uns im Waldheim die Betreuer. O und T stehen für "Onkel und Tante". Wenn du bis zum Eröffnungsfest noch 16 Jahre alt bist, kannst du als HOT im Waldheim dabei sein. Da du noch etwas zu jung bist, ersparen wir dir die Verantwortung und du begleitest trotzdem deine Gruppe über die ganze Freizeit. Wie auch für die Küschas gilt für dich, dass du an der NeWi-Vorbereitung teilgenommen haben musst.

OT:
Wenn du bis zum Samstag vor deiner Freizeit (also zum Waldheim-Putz) 17 Jahre alt wirst, kannst du als "vollwertiger" OT im Waldheim eine Gruppe leiten. Einzige Voraussetzung ist, dass du ein paar Monate vorher am "Einteilungswochenende" dabei warst. Auf diesem Wochenende werden die Gruppen unter den Betreuern verteilt und andere Dienste vergeben - außerdem munkelt man, dass Waldheimwochenenden ein nicht zu unterschätzend-spaßiger Zeitvertreib sind.


Anmelden kannst du dich bei:

Als Küscha, HOT, OT:
Rebecca Gayde (Waldheimleitung)
Tel.: 0711 / 8382336
E-Mail: rebecca.gayde@ejus-online.de